"Mein Weg aus Aleppo"

Mittwoch, den 03. Mai 2017
Herr Khalil Almaamar berichtet von seiner Flucht nach Deutschland.

Ich bin im Dezember 2015 nach Deutschland gekommen und lebe jetzt in der Flüchtlingsunterkunft in Seligenporten.“

Mit diesem Worten stellte sich Herr Khalil Almaamar den Schülerinnen und Schülern der Mittelschule Velburg vor. In Zusammenarbeit mit dem Landratsamt Neumarkt haben Frau Hahn und Herr Hortolani (Koordinationsstelle Flüchtlinge) diese Möglichkeit des Austausches geschaffen. In einem sehr authentischen und bewegenden Vortrag erzählte Herr Almaamar von seiner Heimat Aleppo in Syrien. Er wuchs in einer großen Familie auf, besuchte die Schule und absolvierte eine Ausbildung zum Hotelfachmann. Im Jahr 2010 bekam er die berufliche Chance, in einem großen Hotel in Dubai zu arbeiten. Nach Ablauf dieses Arbeitsvertrages konnte er nicht mehr nach Syrien zurückkehren, da zwischenzeitlich der Krieg ausgebrochen war und seine Familie selbst zu Flüchtlingen in Syrien wurden. Khalil Almaamar floh über die Türkei, Griechenland, Serbien, Kroatien und Österreich und erreichte am 26.12.2015 Regensburg. Von dort ging es weiter nach Neumarkt und schließlich nach Seligenporten. Hier lebt er in einer Flüchtlingsunterkunft mit  weiteren Flüchtlingen zusammen. Sie versorgen sich weitgehend selbst und lernen täglich die deutsche Sprache. In einer abschließenden Gesprächsrunde stellten die Schülerinnen und Schüler viele Fragen, die unterstützend von Herrn Hortolani und Herrn Salzmann (Flüchtlingshilfe Neumarkt) ausführlich beantwortetet wurden.

F 3

 

F 20

Nächste Termine

26.10.2017

Infoabend (Schulanfänger)

30.10.2017

Herbstferien

06.11.2017

Praktikum (8a, M9a)

14.11.2017

Infoabend (Übertritt)
GS Deining

22.11.2017

Buß- und Bettag

i NET Menue 172x80

LOGO

ESIS Anmeldung

esis logogmsv