Umwelttag 2016

Samstag, den 09. Juli 2016
"Biologische Vielfalt im Umfeld der Schule" und "Ressource - Umgang mit Plastik"

"Was ist das denn? - Jetzt ist es wieder weg gehüpft! - Vielleicht ein Springschwanz?" In der GMS Velburg war Umwelttag und im Mittelpunkt standen die Themen "Biologische Vielfalt im Umfeld der Schule" und "Ressource - Umgang mit Plastik". Jede Klasse leistete, je nach Interesse und den eigenen inhaltlichen und zeitlichen Möglichkeiten, ihren Beitrag.

Nach dem Motto "Wiese - Vielfalt der Blumen" bestimmten schon die Kleinsten im Schulumfeld gesammelte Wiesenblumen und stellten ein "Hosentaschenbüchlein" für Pflanzen, sowie eine Blättertinktur her. Andere erforschten die rätselhafte Tier- und Pflanzenwelt im Moor: Sie fanden dank fachkundiger Leitung Orchideen, Kuckuckslichtnelken und Hopfen genauso wie Mistkäfer, Spitzschnecken oder den Biber. Ältere Schüler widmeten sich der Verschiedenheit der Vögel in unserer Umgebung. "Welcher Vogel fliegt denn da?" Einzelne Exemplare wurden "in natura" genau beobachtet und mit Abbildungen und Beschreibungen verglichen. Von der Luft zum Boden: Asseln, Regenwürmer, gibt es noch mehr Leben unter unseren Füßen? Eine Klasse untersuchte Bodenproben, unterschied Bodenarten, stellte Erdfarben her, malte damit, recherchierte und staunte nicht schlecht über die vielen, oft ganz winzigen Lebewesen des Erdreichs. 

Und die Ressource Plastik? - Mit gebrauchten Kunststoff-Materialien konnten viele Schüler noch eine ganze Menge anfangen! Sie reinigten, schnitten, falteten und steckten z.B. "alte" Saftpackungen so zusammen, dass daraus kleine verschließbare Geldbörsen entstanden. Frei nach dem Zitat "Plastik kommt uns nicht mehr in die Tüte!" stellten andere Mädchen und Jungs aus alten Plastiktüten "neue" Sprungseile her. Sie schnitten "Plastikfäden", häkelten und drehten daraus eine lange Kordel, die dann zum Sportgerät wurde. "Kann ich meinen Schulranzen auch ohne Plastik packen?", fragten sich andere Kinder und erarbeiteten ein Plakat mit vielen guten Vorschlägen. Ja, es geht! Und nötig ist es außerdem, denn wir verbrauchen Plastik im Übermaß und produzieren Berge von Plastikmüll im Meer - kaum zu glauben! Letzteres recherchierten die Sechstklässler, klärten uns mit einem Plakat darüber auf und organisierten sich auch gleich noch ein leckeres, plastik-freies Frühstück. (Text und Bild: Frau Marie-Luise Bock, Lin)

03 Geldbeutel 2

 

02 Vielfalt im Moor 3

Nächste Termine

18.12.2017

Theaterbesuch (1a,1b)

19.12.2017

Theaterbesuch (2a,2b)

22.12.2017

Weihnachtsgottesdienst

i NET Menue 172x80

LOGO

ESIS Anmeldung

esis logogmsv